„Zappelphilipp und Träumerle“- das Phänomen AD(H)S

Schnecke Es 264

„Zappelphilipp und Träumerle“- das Phänomen AD(H)S

„Zappelphilipp und Träumerle“ – das Phänomen AD(H)S

„Kevin ist aber auch ein schlimmer Zappelphilipp! Bestimmt ist er hyperaktiv!“ – wie schnell sind solche Urteile gefällt. Was genau steckt eigentlich hinter der Bezeichnung AD(H)S? Ist es eine Erkrankung oder ein gesellschaftliches Phänomen? Welche Symptome deuten auf AD(H)S hin? Wie kann AD(H)S diagnostiziert werden? Spielt Ernährung eine Rolle? Diese Fragen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema AD(H)S werden wir erörtern und den Erkenntnissen hieraus für die Kindertagespflege auf den Grund gehen.

Informationen:      Claudia Steinbrech                 06431  2172455
Referentin:             Beate Engel
Dipl. Bankfachwirtin, Erziehungs–  Und Elternberaterin,
Bundeszertifizierte TPP, Fachberaterin für Pscho-traumotologie,
zert.  Elternkursleiterin DKSB

Termin:    Sa, 21.09.2019                  09.45 – 12.00 Uhr
Gebühr:   6 € Mitglieder, 12 € Gäste

 

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.